Alte Brücke / River Neckar

Über den Neckar, der hier von Ost nach West fließt und in Mannheim in den Rhein mündet, erhebt sich die Karl-Theodor-Brücke. Von den Heidelbergern wird sie nur „Alte Brücke“ genannt. Sie verbindet die Altstadt mit dem Stadtteil Neuenheim.

Neunmal wurde sie im Laufe der Geschichte aufgebaut. Die heutige Version ganz aus Stein entstand 1788 und wurde von Kurfürst Karl Theodor errichtet. Sein Standbild befindet sich in der Mitte der Brücke. Ein Wahrzeichen Heidelbergs ist das Brückentor mit den zwei Türmen, das noch in seiner Grundform aus dem Spätmittelalter stammt. Einst dienten die Türme als Kerker oder als Wohnung des Brückenwächters.

Wer die Alte Brücke überquert, gelangt auf die Neuenheimer Neckarseite mit seinen imposanten Villen. Zwischen den Häusern geht es den „Schlangenpfad“ hinauf, der zum Philosophenweg führt.