Universität

Es ist die älteste Universität Deutschlands: 1386 gegründet, gilt sie heute mit 12 Fakultäten als die beste deutsche Universität (QS World University Ranking 2013). Weltweit belegt sie Platz 50. Sie sorgt alljährlich für einen großen Zustrom an jungen Menschen, die die Stadt und ihre Kultur in erheblichem Maße mitprägen.

Berühmt ist die Universität aber auch für die Bibliotheca Palatina, auch "Mutter aller Bibliotheken" genannt. Es ist die bedeutendste Sammlung mittelalterlicher Schriften und früher Drucke. 1623 gingen die Bestände zum größten Teil nach Rom. Die deutschen Handschriften kamen im 19. Jahrhundert zurück und werden seitdem in der Universitätsbibliothek Heidelberg aufbewahrt.

Eine Besichtigung des Universitätsmuseums sowie der Alten Aula, im barocken Bau der Alten Universität, ist sehr zu empfehlen. Im Nebengebäude befindet sich der Studentenkarzer, der seit 1545 als universitätseigenes Studentengefängnis diente. Nach wechselnden Räumlichkeiten, wurden 1823 die Zellen im Gebäude in der Augustinergasse eingerichtet und bis 1914 genutzt. Viele studentische Insassen verewigten sich mit Kunstwerken an den Karzerwänden.